Startseite Ihres Sozialverbandes (Ortsverband Hoya) > Veranstaltungen > 2019 > Mitgliederversammlung am 25.01.2019


Mitgliederversammlung am 25.01.2019

Am 25. Januar fand wieder unsere Mitgliederversammlung im Lindenhof Hoya statt.

Edeltraud Oehlschläger heißt alle Mitglieder und Gäste recht Herzlich willkommen.

Herzlich willkommen, heißt Edeltraud Oehlschläger ebenfalls Frau Marina Gempfer.
Marina Gempfer ist Ansprechpartnerin bei der Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung in Nienburg, kurz EUTB Nienburg genannt.
Die Tagesordnung musste aus Termingründen etwas geändert werden. Der Vortrag von Frau Gempfer wurde vorgezogen. Das Grünkohlessen fand im Anschluss an dem Vortrag von Frau Gempfer statt.

Vortrag: Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung von Frau Marina Gempfer.

Frau Marina Gempfer begrüßte die Versammlungsteilnehmer und stieg anhand von aktuellen Fallbeispielen in die Thematik ein. Die Fallbeispiele wurden als vorbereitete Fragestellung an einzelne Teilnehmer der Versammlung verteilt, die diese dann, nach kurzer Einführung, jeweils vorlasen.
Als Ergebnis ist eine angeregte spontane Diskussion unter den Teilnehmern entstanden, die gleichzeitig als erklärend bezüglich „Wann hilft die Teilhabeberatung“ empfunden wurde.

Träger des EUTB insgesamt ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Das wichtigste für eine kompetente Beratung rund um das Thema Teilhabe und Behinderung ist jedoch die zentrale Anlaufstelle in Nienburg. Der SoVD Niedersachsen hat derzeitig 10 solcher EUTB-Beratungsstellen in Niedersachsen ausgewiesen. Fragen, beantwortete Frau Gempfer ausführlich und können ebenfalls ergänzend in den Flyern nachgelesen werden, die an die Versammlungsteilnehmer verteilt worden sind. Als keine Fragen mehr aus dem Teilnehmerkreis kamen, bedankte sich Edeltraud Oehlschläger für die Ausführungen, Petra Knake überreichte einen Blumenstrauß und Frau Gempfer verlässt um 18:35 Uhr die Versammlung.

Nach dem Leckeren Grünkohl und Schnitzelessen ging es mit der Mitgliederversammlung weiter. Edeltraud Oehlschläger bittet alle anwesenden sich zu einer Schweigeminute zum Gedenken der Verstorbenen aus 2018 und verlas deren Namen. Im Anschluss verlass der 2. Vorsitzende und Schriftführer Uwe Jendrijewski, das Protokoll von der Mitgliederversammlung am 29.01.2018. Das Protokoll konnte im Anschluss einstimmig genehmigt werden. Die 1. Vorsitzende Edeltraud Oehlschläger trug dann Ihren Rechenschaftsbericht von 2018 vor. Frauensprecherin Petra Knake begrüßte im Anschluss die anwesenden und lässt das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. Darauf folgte noch ein kleiner Ausblick auf die Tätigkeiten die für 2019 geplant sind. Schatzmeisterin Annlis Schoeps begrüßte die Teilnehmer der Versammlung und berichtete ausführlich und anhand von Zahlen, dass das Jahr 2018 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden konnte. Der Sprecher der Revisoren berichtete das es bei den Kassenprüfungen keine Beanstandungen gab. Die Kasse wurde korrekt geführt. Im Anschluss bittet er um die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung erfolgte mit 2 Stimmenthaltungen. Frau Oehlschläger gibt noch einen kleinen Ausblick in 2019 und bitte um Anregungen und Ideen zu den Veranstaltungen und Themen. Da es keine Fragen und Anregungen mehr gab beschloss Frau Oehlschläger den Offiziellen Teil und wünschte noch allen einen gemütlichen Abend.